Neuheiten in der Laborkeramik

Die QuickSink-Montagerevolution

Mit der neuen Fräsfalz für Laborbecken wird der Einbau auf der Baustelle noch einfacher. Der minimale Montageaufwand spart Zeit und Geld. Gleichzeitig liefert die neue Einlegetechnik bessere Voraussetzungen für eine höhere Stabilität der Laborbecken. Sie sind bis zu 150 kg belastbar. 

Von S bis XXL 

Im Rahmen von Maximalabmessungen (200 cm x 100 cm) können wir alle Maße, Aussparungen, Rundungen etc. schnell und ohne langwierigen Formenbau realisieren. Selbstverständlich entsprechend einem eng gefassten Normenwerk. Ausgangsbasis sind modernste Produktionsbedingungen wie die CAD-gesteuerte Fräsanlage.

Design als Qualitätsmaßstab.

Mit der Vielzahl an Becken und den fugenminimierten Arbeitsplatten, den zahlreichen Wulst- und Ausschnittformen und den frei wählbaren Ablaufrillen ist eine weitestgehend individualisierte Arbeitsplatzgestaltung möglich. Drei Standard und sieben Sonder-Glasuren und die absoluten, d.h. normenentsprechenden Gebrauchsqualitäten machen KeraLab-Produkte ideal für die unterschiedlichsten Praxisanforderungen in Chemie, Pharmazie, Schule und Forschung. 

Kontakt

systemceram GmbH&Co.KG
Berggarten 1
56427 Siershahn

Tel +49 26 23/600-10
Fax +49 26 23/600-790

zu den Ansprechpartnern